Funksysteme

Grundsätzlich ist die Funktechnik nichts Neues für uns. Jeder von uns nutzt sie fast täglich, egal in welcher Form, ob wir nun mit dem Handy telefonieren oder das Radio einschalten.

Durch die fortschreitende Entwicklung der Technik gibt es für die Zukunft eine moderne und komfortable Lösung zur Erfassung der Verbrauchswerte. Die Funkmessgeräte enthalten zusätzlich einen Funksender, über den die Messwerte an eine im Treppenhaus angebrachter Datensammler gesendet werden.

Der Einsatz der verschiedenen Komponenten der Funksysteme hängt stark von den örtlichen Gegebenheiten wie (Bausubstand, etc.) ab. Sollten Sie nähere Informationen über ein unverbindliches Angebot benötigen, vermitteln wir gern über einen von unseren renommierten Partnern. 

 

Welche Vorteile bietet mir das Funkssystem?

 

Entlastung für Hausverwaltungen und Mieter

  • Wohnungen müssen zum Ablesen nicht mehr betreten werden
  • Die Ablesung kann jederzeit, auch in der Urlaubszeit oder bei Mieterwechsel, in Abwesenheit des Mieters erfolgen
  • Möbel müssen zum Ablesen der Messgeräte nicht mehr weggerückt werden
  • Lästige Terminabsprachen entfallen
  • Vermeidung von Verbrauchsschätzungen bei Nichtanwesendheit
  • Rechtssicherer, zeitsparender Abrechnungsservice
  • Kurzum: Mehr Komfort und Sicherheit

Für den Messdienst

  • Terminabstimmung zur Ablesung mit dem Mieter entfällt vollständig
  • Ablese und Eingabefehler entfallen
  • Keine Nachtermine mehr zwecks Abwesenheit des Mieters
  • Die Datenübernahme vom Funkdatensammler in die Abrechnung dauert nur kurze Zeit
  • Störungen oder Manipulationen werden erkannt

Funksystem spricht für sich selbst

  • Umfasst die drei wichtigsten Gerätearten Heizkostenverteiler – Wasser und Wärmemengenzähler
  • Bietet eine wesendlich größere Störsicherheit als herkömmliche Systeme
  • Besitzt eine optimierte effektive Sendeleistung für größere Reichweiten in Gebäuden
  • Sendet sämtliche Verbrauchswerte monatlich und stichtagsgenau

Welche gesundheitlichen Risiken bestehen durch die Funksignale?

Aufgrund der sehr geringen Sendeleistung der Funkmessgeräte bestehen keine gesundheitlichen Risiken. Diese Funkgeräte senden mit einer Leistung von weniger als 1 Milliwatt, während ein handelsübliches Mobil-Telefon eine Abstrahlleistung während eines Gespräches von 100 mW hat.

Neugierig geworden? Dann schicke Sie uns einfach eine Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!